Kassenszuschuss BGM (betriebliche Gesundheitsförderung)

Gesundheitsreisen mit Krankenkassenzuschuss (Präventionsreisen)

Nahezu alle gesetzlichen Krankenkassen zahlen ihren Versicherten einen Zuschuss, wenn sie auch im Urlaub aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun. Voraussetzung ist die Teilnahme an qualitätsgeprüften und zertifizierten Gesundheitskursen (z. B. Aquafitness, Qigong, Yoga, Nordic Walking, Ernährung etc. die meisten Krankenkassen erstatten bei Teilnahme an 2 Kursen bis zu 160 Euro. Grundlage hierfür sind die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen, die im Leitfaden der Primärprävention (§ 20 SGB V) Neufassung August 2010 entsprechend der Spitzenverbände geregelt sind.

Die hier angebotenen Präventionsreisen des SC Buer-Hassel 1919 e.V. entsprechen den Qualitätskriterien und den gesetzlichen Vorschriften. Sie sind von mehreren Krankenkassen geprüft und damit für die meisten Krankenkassen bezuschussungsfähig.

Vor Antritt Ihrer Reise sprechen sie mit der Geschäftsstelle Ihrer Krankenkasse und füllen Sie den „Antrag auf Bezuschussung" für diese Reise aus.

Das Kursprogramm entspricht den Qualitätskritärien der „Zentralen Prüfstelle Prävention“

www.zentrale-pruefstelle-praevention.de

Betriebliche Gesundheitsförderung - BGM

Bitte fragen Sie Ihren Arbeitgeber nach Bezuschussung!
betrieblichen Gesundheitsförderung bis zu 500 EUR pro Mitarbeiter und Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei (§ 3Nr. 34 EStG; § 52 Abs. 4c EStG).
Die Neuregelung wurde aufgenommen mit dem Jahressteuergesetz 2009.

z.B. REWE group 40 € pro Mitarbeiter.

Versicherungen

Versicherungen vom Veranstalter bei der Sporthilfe e.V. abgeschlossen:
Reisesicherungsschein, Insolvenzversicherung